Appell an die Vernunft jedes Einzelnen, der sein Verhalten noch nicht geändert hat!!!

[Erstellt: 18.03.2020, Update: 08.04.2020]

Willst Du verhindern, dass viele Menschen sterben könnten? Auch in Deiner unmittelbaren Umgebung Verwandte, Freunde und Bekannte?
Willst Du riskieren, dass die Wirtschaft sich erst nach sehr langer Zeit wieder erholt? Kaum Jobs, viel Armut?
Wenn es soweit wäre, nützt es nichts mehr sich zu fragen, warum ich so nachlässig war und die Warnungen ignoriert habe.

Damit es nicht SOWEIT kommt, müssen wir jetzt alle zusammenhalten.

Nicht die Politiker usw. alleine können das Problem lösen.
Jeder Einzelne (also Du) muss das Notwendige jetzt tun.

Im Grunde ist es ganz einfach:


Weil Menschen wie Du sich nicht an die notwendigen Regeln halten, müssen die Politiker immer drastischere Maßnahmen ergreifen, um die drohende Katastrophe [viele Sterbende, weil nicht mehr alle behandelt werden können] versuchen abzuwenden.

Benutze Deinen gesunden Menschenverstand!
Nachlässigkeit, Ignoranz, Panikmache und Verbreitung von Fake-News und nicht durchdachten Halbwahrheiten (CORRECTIV.Faktencheck) sind nicht zielführend. Es ist kein Spiel, es ist ernste Realität.
Auch ist jetzt kein geeigneter Zeitpunkt für Kritik des Vergangenen. Wenn wir die Krise überstanden haben, wird es viel Diskussionen und auch Änderungen geben.
Auch das Zulassen des Einprasselns der jeweils neuesten Informationen, die minütlich auf uns zukommen, kann einen überfordern. In Ruhe sich kurz täglich informieren, ansonsten sich auf anderes konzentrieren. Mache Dinge, die Dir gut tun (Achtsamkeit hilft).

Am Besten informiert man sich nur bei wirklich seriösen Quellen und befolgt die Ratschläge.
Hier wichtige Webseiten:


Ich persönlich wasche mir regelmäßig die Hände (so wie empfohlen) und trainiere mir nicht ins Gesicht zu fassen.
Ich halte den nötigen Abstand ein, meide Handberührungen an Stellen, die von vielen Menschen berührt werden (z.B. Türklinken, Tastaturen).
Ich bezahle kontaktlos und vermeide, wenn möglich, Einkaufswagen.
Ich informiere mich 2-3 mal täglich so kurz wie möglich (hilfreich ist mir der SPIEGEL-Update Podcast), ansonsten genieße ich den schönen Frühling und hoffe keine Ausgangssperre verhängt zu bekommen.
Leider erst seit heute spreche ich freundlich Menschen an, die den Abstand nicht einhalten. Manchen musste ich es tatsächlich noch erklären.
Es geht einzig und alleine darum, den Zusammenbruch des Gesundheitswesens zu verhindern, damit nicht Menschen sterben müssen, weil das Krankenhauspersonal nicht mehr alle behandeln können. Die Ärzte müssten dann entscheiden, wen sie leben - und wen sie sterben lassen.
Zu diesen Zeiten ist es wichtig sich regelmäßig bei seriösen Medien zu informieren (zB. die Tagesschau).


Bitte weitersagen/teilen: